Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

Die Insel Rhodos hatten wir bereits in früheren Jahren besucht – wir hatten dort aber nie Blanus strauchi (Türkische Netzwühle) gefunden und wollten noch einmal unser Glück versuchen. Außerdem ist Rhodos ein guter Ausgangspunkt für einen Besuch auf Kastellorizo. Dort interessierten uns neben Lyciasalamandra luschani (Lykischer Salamander) vor allem die dort vorkommenden Johannisechsen.

  • Linosa, 12.-17.06.2018

    Linosa, 12.-17.06.2018

    Das Robinson Crusoe-Projekt

    clearpx
  • Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Inseln am Rande Europas

    clearpx
  • Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Frühjahrsreise auf die westlichen Kykladen

    clearpx
  • Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Betische Eidechsen – Eine Fotodokumentation

    clearpx
  • Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Reptilienrallye auf der Iberischen Halbinsel

    clearpx
  • Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Kreuzfahrt in der Heimat des Odysseus

    clearpx
  • Portugal, 14. – 21.4.2017

    Portugal, 14. – 21.4.2017

    Eidechsensafari an der Atlantikküste

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Season Opening 2017

    clearpx
  • Pyrenäen, 2008 - 2016

    Pyrenäen, 2008 - 2016

    Aller guten Dinge sind Drei: Die Suche nach den Pyrenäeneidechsen

    clearpx
  • Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Mission Vulkan! Rauchende Berge und seltene Reptilien

    clearpx
  • Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Hellas reloaded – Besuch in Europas Biodiversitäts-Labor

    clearpx
  • Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Biodiversität auf der Südost-Tangente

    clearpx
  • Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Eidechsensafari in den Bergen Montenegros

    clearpx
  •  Malta, 3. – 6.4.2015

    Malta, 3. – 6.4.2015

    Die exklusive Podarcis filfolensis Homestory!

    clearpx
  • Oman, 6.–15.3.2015

    Oman, 6.–15.3.2015

    Abenteuer im Südosten der arabischen Halbinsel

    clearpx
  • Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    14 Tage in der Hitze Kastiliens

    clearpx
  • Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Reptilienabenteuer in Westgriechenland

    clearpx
  • Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    2014 Season Kick-off mit 16 Reptilienarten

    clearpx
  • Korsika, 07.-17.09.2013

    Korsika, 07.-17.09.2013

    Berge, Meer und Felseidechsen

    clearpx
  • Portugal, 13. - 20.07.2013

    Portugal, 13. - 20.07.2013

    Eidechsensuche in Zentralportugal

    clearpx
  • Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Herpetologische Abenteuer von der Schwarzmeerküste zum Eisernen Tor

    clearpx
  • Menorca, 17. - 24.03.2013

    Menorca, 17. - 24.03.2013

    Besuch bei den Baleareneidechsen

    clearpx
  • Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Herbstreise quer durch den Peloponnes

    clearpx
  • Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Sommertrip in die Berge Montenegros

    clearpx
  • Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Die Suche nach den legendären "Rieseneidechsen"...

    clearpx
  • Kreta, 06. - 13.04.2012

    Kreta, 06. - 13.04.2012

    Auf der Suche nach den Blumen und Eidechsen Kretas...

    clearpx
  • Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Eine heiße Woche voller herpetologischer Highlights im Südwesten Andalusiens

    clearpx
  • Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Herpetologische Reise in den Nordwesten Spaniens: die Berge westlich von Leon, die Atlantikküste südlich von A Coruña und die Picos de Europa.

    clearpx
  • Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Fünf Inseln in zwei Wochen: Kythira, Pori, Milos, Kimolos und Sifnos

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Exkursion zur östlichsten Insel Griechenlands...

    clearpx
  • Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Iberolacertas in der Sierra de Gredos, Pena de Francia und Sierra de Guadarrama

    clearpx
  • Alpen, 03. - 17.07.2010

    Alpen, 03. - 17.07.2010

    Unsere erste Tour in die Alpen führte uns ins Allgäu, die Julischen Alpen und nach Kärnten

    clearpx
  • Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Vier Podarcis-Arten auf einen Streich!

    clearpx
  • Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Traumreise durch das Pindos-Gebirge...

    clearpx
  • Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Orchideenreise in den Osten Siziliens

    clearpx
  • Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Eidechsen in der Provinz Alicante

    clearpx
  • Samos, September 2008 / 2009

    Samos, September 2008 / 2009

    Chamäleons, Goldmabuyen und schöne Strände...

    clearpx
  • Kalkeifel

    Kalkeifel

    Unser regionaler „Spielplatz“: botanische Highlights, artenreiche Schmetterlingswiesen und ein bisschen Herpetofauna…

    clearpx
  • Lacerta trilineata

    Wir kamen am 12. März spät abends auf Rhodos an und flogen am 19. März nach Hause. Dazwischen konnten wir sechs spannende Tage lang Reptilien, Amphibien und Pflanzen fotografieren. Besonders genossen haben wir unseren erneuten Aufenthalt in den unter Botanikern beliebten Spanos Studios in Lardos / Rhodos.

    13.03.:

    Besuch einiger Küstenhabitate im Süden von Rhodos mit Laudakia stellio (Hardun), Anatololacerta oertzeni (Anatolische Eidechse), Lacerta trilineata (Riesensmaragdeidechse), Ophisops elegans (Europäisches Schlangenauge) und Chalcides ocellatus (Gefleckter Walzenskink). Anschließend ging es auf Orchideensuche mit Ophrys speculum (Spiegel-Ragwurz), Ophrys regis-ferdinandis (König-Ferdinand-Ragwurz), Ophrys tenthredinfera (Wespen-Ragwurz), Ophrys ferrum-equinum (Hufeisen-Ragwurz), Ophrys lucis (Licht-Ragwurz), Orchis collina (Hügel-Knabenkraut) und Orchis papilionacea (Schmetterlings-Knabenkraut).

  • Juveniler Chalcides ocellatus – für uns eine der schönsten europäischen Reptilienarten

  • Ein wachsames Schlangenauge (Ophisops elegans)

  • Küstenhabitat im Süden von Rhodos

  • Ophrys regis-ferdinandis

  • Ophrys lucis – eine eher seltene Art

    14.03.:

    Auf nach Kastellorizo! Dort angekommen machten wir uns auf die Suche nach Lyciasalamandra luschani und Johannisechsen. Die nur 9 km² große Insel ist karg und überweidet – die interessantesten Habitate befinden sich in der Umgebung des Ortes Megisti. Hier gibt es Gärten und Reste von Kiefernwald. Das einzige Feuchtgebiet der Insel befindet sich in einem Militärcamp und konnte von uns nicht untersucht werden.

  • Kastellorizo

  • Die Johannisechsen auf Kastellorizo sehen aus wie Ablepharus budaki, unterscheiden sich jedoch genetisch sowohl von diesen als auch von A. kitaibelii. Sie sollten daher als eigene Art betrachtet werden.

  • Ablepharus „kitaibelii“ von Kastellorizo hat im Gegensatz zu den Johannisechsen im restlichen Griechenland deutlich sichtbare Ohröffnungen.

  • Ein gelbliches Exemplar von Lyciasalamandra luschani – die Tiere konnten wir überall auf der Insel in zum Teil beeindruckender Populationsdichte finden.

  • Während die einen schon in der Sonne sitzen, müssen die anderen noch fotografieren…

  • …ein rot gefärbtes Männchen von Lyciasalamandra luschani

  • Für uns überraschend war der Fund von Anatololacerta oertzeni auf Kastellorizo – die Tiere kommen laut Literaturangaben hier nicht vor. Ob es sich um ein Einzeltier handelte oder ob hier eine Population dieser Eidechsen existiert, konnten wir nicht herausfinden.

  • Laudakia stellio ist auf der Insel recht häufig

  • Wow! Eine rote Farbvariante von Laudakia stellio?...

  • …nein: diese Tiere waren einfach voller roter Erde!

    15.03.:

    Nochmal Kastellorizo: Nach Literaturangaben leben auf der Insel 10 Amphibien- und Reptilienarten, wir konnten jedoch nur 7 nachweisen – darunter 2 Arten, die hier eigentlich nicht vorkommen sollten:

    Literaturliste

    von uns gefunden

    Lyciasalamandra luschani

     

    Cyrtopodion kotschyi

    Hemidactylus turcicus

    Ophiomorus punctatissimus

    Ablepharus „kitaibelii“

    Laudakia stellio

    Blanus strauchi

     

    Hemorrhois nummifer

    Dolichophis jugularis

    Malpolon insignitus

    Lyciasalamandra luschani

    Bufo viridis (DOR)

    Cyrtopodion kotschyi

     

     

    Ablepharus “kitaibelii”

    Laudakia stellio

     

    Anatololacerta oertzeni

     

    Dolichophis jugularis

     

  • Der Hafen von Kastellorizo

  • Fotosession mit Cyrtopodion kotschyi (Ägäischer Nacktfinger)…

  • …und das Fotomodell

  • Juvenile Dolichophis jugularis (Pfeilnatter)

    16.03.:

    Zurück nach Rhodos. Dort angekommen, starteten wir zu einer mäßig erfolgreichen Fotosafari an der Ostküste.

  • Anatololacerta oertzeni mit kräftig blauen Flecken an den Flanken

  • Portrait von Anatololacerta oertzeni

  • Ein ausgewachsener Chalcides ocellatus

  • Zerynthia cerisyi (Blakan-Osterluzeifalter)

  • Von der in der Regel sehr früh blühenden Orchis collina (Hügel-Knabenkraut) konnten wir noch zahlreiche prächtige Exemplare finden.

  • Ophrys cretica (Kretische Ragwurz)

  • Ophrys iricolor (Regenbogen-Ragwurz)

    17.03.:

    Wir machten uns im Norden der Insel auf die Suche nach Blanus strauchi (Vielen Dank an Thomas Bader und Ilias Strachinis, von denen wir entsprechende Hinweise erhalten hatten!). Anschließend ging es auf Fotoexkursion ins Gebirge.

  • Großes Glück: Nach nur fünfminütiger Suche fanden wir Blanus strauchi!

  • Portrait von Blanus strauchi: Gut erkennbar sind die zurückgebildeten Augen und die gespaltene Zunge

  • Anatololacerta oertzeni

  • Ophisops elegans

  • Frühlingsblumen im Gebirge: Romulea ramiflora (Verzweigter Scheinkrokus)…

  • …Crocus biflorus (Zweiblütiger Krokus) und…

  • …Narcissus tazetta (Strauß-Narzisse)

  • Ablepharus kitaibelii (Johannisechse)

  • Juvenile Lacerta trilineata beim Sonnenbad

  • Pelophylax bedriagae (Kleinasiatischer Seefrosch)

  • Bufo viridis (Wechselkröte)

    18.03.:

    Der einzige regnerische und damit Reptilienfreie Tag während unseres Aufenthalts – statt dessen besuchten wir noch ein paar botanisch interessante Standorte.

  • Paeonia clusii subsp. rhodia (Rhodische Pfingstrose)

  • Ophrys calypsus (Kalypso-Ragwurz)

    19.03.:

    Rückflug nach Düsseldorf

    Literatur:

    Stratis Valakos and Dimitris Papapanacioto: The Herpetofauna of Kastellorizo (Megisti) Island (SE Agean Archipelago); British Herpetological Society Bulletin, No. 13, 1985