Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

Hauptziel unserer Herbstreise waren die zentralspanischen Vertreter der Gattung Iberolacerta. Angesichts angenehmer Temperaturen und durchweg sonnigem Wetter war dies eigentlich eher eine zweite Sommerreise, so dass wir auch in den Höhenlagen der Gebirge auf Eidechsensuche gehen konnten. Unsere Reise umfasste drei Stationen: Sierra de Gredos, Pena de Francia und Sierra de Guadarrama.

  • Linosa, 12.-17.06.2018

    Linosa, 12.-17.06.2018

    Das Robinson Crusoe-Projekt

    clearpx
  • Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Inseln am Rande Europas

    clearpx
  • Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Frühjahrsreise auf die westlichen Kykladen

    clearpx
  • Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Betische Eidechsen – Eine Fotodokumentation

    clearpx
  • Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Reptilienrallye auf der Iberischen Halbinsel

    clearpx
  • Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Kreuzfahrt in der Heimat des Odysseus

    clearpx
  • Portugal, 14. – 21.4.2017

    Portugal, 14. – 21.4.2017

    Eidechsensafari an der Atlantikküste

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Season Opening 2017

    clearpx
  • Pyrenäen, 2008 - 2016

    Pyrenäen, 2008 - 2016

    Aller guten Dinge sind Drei: Die Suche nach den Pyrenäeneidechsen

    clearpx
  • Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Mission Vulkan! Rauchende Berge und seltene Reptilien

    clearpx
  • Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Hellas reloaded – Besuch in Europas Biodiversitäts-Labor

    clearpx
  • Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Biodiversität auf der Südost-Tangente

    clearpx
  • Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Eidechsensafari in den Bergen Montenegros

    clearpx
  •  Malta, 3. – 6.4.2015

    Malta, 3. – 6.4.2015

    Die exklusive Podarcis filfolensis Homestory!

    clearpx
  • Oman, 6.–15.3.2015

    Oman, 6.–15.3.2015

    Abenteuer im Südosten der arabischen Halbinsel

    clearpx
  • Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    14 Tage in der Hitze Kastiliens

    clearpx
  • Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Reptilienabenteuer in Westgriechenland

    clearpx
  • Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    2014 Season Kick-off mit 16 Reptilienarten

    clearpx
  • Korsika, 07.-17.09.2013

    Korsika, 07.-17.09.2013

    Berge, Meer und Felseidechsen

    clearpx
  • Portugal, 13. - 20.07.2013

    Portugal, 13. - 20.07.2013

    Eidechsensuche in Zentralportugal

    clearpx
  • Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Herpetologische Abenteuer von der Schwarzmeerküste zum Eisernen Tor

    clearpx
  • Menorca, 17. - 24.03.2013

    Menorca, 17. - 24.03.2013

    Besuch bei den Baleareneidechsen

    clearpx
  • Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Herbstreise quer durch den Peloponnes

    clearpx
  • Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Sommertrip in die Berge Montenegros

    clearpx
  • Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Die Suche nach den legendären "Rieseneidechsen"...

    clearpx
  • Kreta, 06. - 13.04.2012

    Kreta, 06. - 13.04.2012

    Auf der Suche nach den Blumen und Eidechsen Kretas...

    clearpx
  • Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Eine heiße Woche voller herpetologischer Highlights im Südwesten Andalusiens

    clearpx
  • Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Herpetologische Reise in den Nordwesten Spaniens: die Berge westlich von Leon, die Atlantikküste südlich von A Coruña und die Picos de Europa.

    clearpx
  • Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Fünf Inseln in zwei Wochen: Kythira, Pori, Milos, Kimolos und Sifnos

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Exkursion zur östlichsten Insel Griechenlands...

    clearpx
  • Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Iberolacertas in der Sierra de Gredos, Pena de Francia und Sierra de Guadarrama

    clearpx
  • Alpen, 03. - 17.07.2010

    Alpen, 03. - 17.07.2010

    Unsere erste Tour in die Alpen führte uns ins Allgäu, die Julischen Alpen und nach Kärnten

    clearpx
  • Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Vier Podarcis-Arten auf einen Streich!

    clearpx
  • Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Traumreise durch das Pindos-Gebirge...

    clearpx
  • Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Orchideenreise in den Osten Siziliens

    clearpx
  • Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Eidechsen in der Provinz Alicante

    clearpx
  • Samos, September 2008 / 2009

    Samos, September 2008 / 2009

    Chamäleons, Goldmabuyen und schöne Strände...

    clearpx
  • Kalkeifel

    Kalkeifel

    Unser regionaler „Spielplatz“: botanische Highlights, artenreiche Schmetterlingswiesen und ein bisschen Herpetofauna…

    clearpx
  • Merendera montana (Berg-Zeitlose): im Herbst die häufigste blühende Pflanze der Gebirgsregionen

    Sierra de Gredos

    Nach unserer Ankunft machten wir uns in der Umgebung von Hoyos del Espino auf Eidechsensuche – hier waren sowohl Podarcis hispanicus (Spanische Mauereidechse) als auch Lacerta schreiberi (Iberische Smaragdeidechse) häufig. Oberhalb von 1800 Meter fanden wir Iberolacerta cyreni castiliana (Iberische Gebirgseidechse).

  • Eine kleine Diva: juvenile Lacerta schreiberi

  • Männchen von Podarcis hispanicus vom Typ 1, der gegenüber Podarcis hispanicus (sensu stricto) als eigenständige Art betrachtet wird.

  • Ein weiteres Männchen: die Tiere unterscheiden sich optisch sowohl von P. hispanicus (sensu stricto) als auch von der südspanischen Art P. hispanicus Typ 2, insbesondere die großflächige schwarze Rückenzeichnung scheint charakteristisch für die Art zu sein.

  • Raue Hochebene in der Sierra de Gredos – Heimat von Iberolacerta cyreni castiliana

  • Die Iberolacertas entpuppten sich als dankbare Fotomodelle, die sich geduldig ablichten ließen

  • Eine Körperhaltung wie ein kleiner Varan!

  • Ein weiteres Männchen posiert vor der Kamera

  • Circo de Gredos: Bei einer Bergtour zur Laguna Grande fanden wir auf Schritt und Tritt Iberolacerta cyreni – ideal für eine weitere Fotosession…

  • …die männlichen Tiere sind zum Teil kräftig grün gefärbt…

  • …ein weiteres prächtiges Männchen (wir konnten einfach nicht genug von diesen Tieren bekommen)…

  • …und ein dunkel gefärbtes Exemplar – die Eidechsen sind offenbar ganztägig aktiv und sonnten sich am Morgen wie auch am Nachmittag

  • Im Schutzgebiet der Sierra de Gredos sind die Steinböcke (Capra pyrenaica) alles andere als scheu...

  • Eine Sattelschrecke (Ephippiger sp.)

  • An der Laguna Grande blühte Parnassia palustris (Sumpf-Herzblatt)

  • Rana iberica (Spanischer Frosch)

  • Natrix maura (Vipernnatter)

    Pena de Francia

    Auf der Pena de Francia wollten wir die zweite Gebirgseidechsenart in Zentralspanien – Iberolacerta martinezricai – suchen. Wir waren darauf vorbereitet, dass es im Vergleich zu Iberolacerta cyreni schwierig werden würde, diese seltene Art zu finden. Während unseres dreitägigen Aufenthalts in der Region stießen wir dann zwar häufig auf juvenile Tiere, fanden jedoch keine adulten Exemplare dieser Art.

  • Blick von der Pena der Francia auf die kastilische Hochebene

  • Juvenile Iberolacerta martinezricai mit charakteristisch blauem Schwanz

  • Gänsegeier (Gyps fulvus)

  • Wanderbläuling (Lampides boeticus)

  • Bei der Ortschaft Monsagro fanden wir ein Wasserreservoir mit Triturus pygmaeus (Zwerg-Marmormolch) und...

  • ...diese adulte Lacerta schreiberi

  • Derl in Spanien fast allgegenwärtige Algerische Sandläufer (Psammodromus algirus)

    Sierra de Guadarrama

    Bei unserer dritten Station – der Sierra de Guadarrama – ging es uns um die dort beheimatete Nominatform von Iberolacerta cyreni. In diesem touristisch stark frequentierten Gebirge führen einige Passstraßen durch den Lebensraum von Iberolacerta cyreni, so dass die Art ohne weiten Anmarsch gefunden werden kann.

  • Juvenile Natrix maura

  • Unser einziges Bild von Timon lepidus (Perleidechse)

  • Auch in der Sierra de Guadarrama lebt Podarcis hispanicus Typ 1 – hier ein Weibchen

  • In der Sierra de Guadarrama

  • Crocus serotinus (Iberischer Herbst-Krokus)

  • Iberolacerta cyreni cyreni…

  • …kommt syntop mit Podarcis muralis (Mauereidechse) vor

  • Die Mauereidechsen haben oftmals auffällige rote Kehlen

  • Eine weitere Iberolacerta cyreni cyreni mit blauer Bauchfärbung…

  • Noch eine Iberolacerta cyreni – im Gegensatz zu den Tieren aus der Sierra de Gredos scheinen kräftige Grüntöne bei der Nominatform weniger verbreitet zu sein.

  • Die Tiere waren ganztägig zu beobachten – erst bei am Spätnachmittag auffrischendem Wind zogen sie sich sofort in Felsspalten zurück.

    Unser Dank gilt:

    Henrik Bringsoe, Frank Deschandol, Conrado Requena, und Jeroen Speybroeck für Hinweise zu den Iberolacerta-Arten.