Ophisops elegans / Europäisches Schlangenauge

navigator Acanthodactylus erythrurusÜbersichtZootoca vivipara
  • Zootoca vivipara / Waldeidechse

    Zootoca vivipara / Waldeidechse

    clearpx
  • Teira perspicillata / Brilleneidechse

    Teira perspicillata / Brilleneidechse

    clearpx
  • Teira dugesii / Madeira Mauereidechse

    Teira dugesii / Madeira Mauereidechse

    clearpx
  • Männchen: GR / Rhodos, 28.03.2017

    In Europa kommt ausschließlich die Unterart Ophisops elegans macrodactylus vor. Im Verbreitungsgebiet von Ophisops elegans kommen ebenfalls folgende kleine Lacertidenarten vor: Podarcis muralis und Podarcis erhardii in Thrakien und Bulgarien, Anatololacerta anatolica auf Samos und Ikaria, Anatololacerta pelasgiana auf Rhodos und Symi. Von den genannten Arten unterscheidet sich Ophisops elegans durch das fest verwachsene Augenlid und ein deutlich raueres Schuppenkleid.

    Ophisops elegans bewohnt verschiedene Arten von Habitaten: Sanddünen, Gärten, aber auch Wälder im Bergland. Die eher bodenbewohnende Art klettert vergleichsweise wenig.

  • Verbreitung von Ophisops elegans: Die Art kommt in Europa lediglich im östlichen Griechenland (Thrakien) sowie im südlichen Bulgarien vor, sowie auf einigen ostägäischen Inseln: Limnos, Lesbos, Samos, Ikaria, Kos, Symi und Rhodos und ggf. einige kleinere Inseln.

  • Männchen: GR / Rhodos, 28.03.2017

  • Männchen: GR / Rhodos, 28.03.2017

  • Weibchen: GR / Rhodos, 28.03.2017

  • Weibchen: GR / Rhodos, 28.03.2017

  • Juvenil: GR / Samos, 13.09.2009