Iberolacerta galani / Spanische Gebirgseidechse

navigator Iberolacerta monticolaÜbersichtIberolacerta cyreni
  • Iberolacerta cyreni / Cyren

    Iberolacerta cyreni / Cyren's Gebirgseidechse

    clearpx
  • Iberolacerta martinezricai / Peña de Francia Gebirgseidechse

    Iberolacerta martinezricai / Peña de Francia Gebirgseidechse

    clearpx
  • Iberolacerta aurelioi / Aurelio's Gebirgseidechse

    Iberolacerta aurelioi / Aurelio's Gebirgseidechse

    clearpx
  • Männchen: E / Sanabria, 19.09.2017

    Iberolacerta galani kommt ausschließlich in einigen Gebirgszügen der Montes de León vor (s. Verbreitungskarte bei Iberolacerta monticola). Die Art besiedelt montane Habitate ab 1000 m Höhe und besiedelt hauptsächlich große Felsblöcke. In geeigneten Habitaten kann die Art in hoher Individuendichte vorkommen und ist dann gut zu beobachten.

    Innerhalb ihres Verbreitungsgebietes kommt ebenfalls Podarcis bocagei vor. Podarcis guadarramae besiedelt in der Regel wärmere Habitate als Iberolacerta galani; Syntopie kann aber auch hier nicht ausgeschlossen werden. Von den genannten Mauereidechsenarten unterscheidet sich Iberolacerta galani durch ihre stattliche Größe sowie bei Männchen durch die insbesondere im Frühsommer prächtige Grünfärbung. Iberolacerta galani zeichnet sich zudem durch die typischen abwechselnd breiten und schmalen Schwanzwirtel aus. Weibliche und juvenile Iberolacerta galani haben zudem dunkelbraune Flanken und eine charakteristische helle Rückfärbung, die mit den Flanken deutlich kontrastiert, jedoch keine deutliche helle dorsolaterale und keine dunkle supra-dorsolaterale Linie.

     

  • Weibchen: E / Sanabria, 19.09.2017

  • Männchen: E / Sanabria, 19.09.2017

  • Juvenil: E / Sanabria, 19.09.2017

  • Männchen: E / Sanabria, 03.09.2011

  • Männchen: E / Sanabria, 03.09.2011