Nordspanien, 02. - 13.09.2011

Unsere herpetologische Reise in den Nordwesten Spaniens umfasste im Kern drei Stationen: die Berge westlich von Leon, die Atlantikküste südlich von A Coruña und die Picos de Europa, Ausgangspunkt war der Flughafen von Bilbao. Am Ende unserer 12 tägigen Reise hatten wir 6 neue Arten sowie 6 neue Unterarten gesehen und 2800 km Autostrecke hinter uns – man sollte nie die Entfernungen in Spanien unterschätzen! Für die wertvollen Tipps zur Herpetofauna möchten wir uns bei Andre Schmid, Benny Trapp, Frank Deschandol, Jan van der Voort und Matthieu Berroneau bedanken.

  • Linosa, 12.-17.06.2018

    Linosa, 12.-17.06.2018

    Das Robinson Crusoe-Projekt

    clearpx
  • Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Kastellorizo & Nisyros, 12.-21.05.2018

    Inseln am Rande Europas

    clearpx
  • Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Milos & Serifos, 14. – 21.04.2018

    Frühjahrsreise auf die westlichen Kykladen

    clearpx
  • Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Südostspanien, 10.2016 – 11.2017

    Betische Eidechsen – Eine Fotodokumentation

    clearpx
  • Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Nordwestspanien, 16.-23.9.2017

    Reptilienrallye auf der Iberischen Halbinsel

    clearpx
  • Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Ionische Inseln, 25.5.-5.6.2017

    Kreuzfahrt in der Heimat des Odysseus

    clearpx
  • Portugal, 14. – 21.4.2017

    Portugal, 14. – 21.4.2017

    Eidechsensafari an der Atlantikküste

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Rhodos & Kastellorizo, 27.3. – 2.4.2017

    Season Opening 2017

    clearpx
  • Pyrenäen, 2008 - 2016

    Pyrenäen, 2008 - 2016

    Aller guten Dinge sind Drei: Die Suche nach den Pyrenäeneidechsen

    clearpx
  • Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Sizilien & Äolische Inseln, 26.5. – 6.6.2016

    Mission Vulkan! Rauchende Berge und seltene Reptilien

    clearpx
  • Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Astypalaia & Naxos, 25.3.-3.4.2016

    Hellas reloaded – Besuch in Europas Biodiversitäts-Labor

    clearpx
  • Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Spanien, 29.8.-11.9.2015

    Biodiversität auf der Südost-Tangente

    clearpx
  • Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Montenegro, 2. – 11.7.2015

    Eidechsensafari in den Bergen Montenegros

    clearpx
  •  Malta, 3. – 6.4.2015

    Malta, 3. – 6.4.2015

    Die exklusive Podarcis filfolensis Homestory!

    clearpx
  • Oman, 6.–15.3.2015

    Oman, 6.–15.3.2015

    Abenteuer im Südosten der arabischen Halbinsel

    clearpx
  • Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    Zentralspanien, 29.8. - 14.9.2014

    14 Tage in der Hitze Kastiliens

    clearpx
  • Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Lefkada, Kefalonia & Akarnania, 24.5. - 3.6.2014

    Reptilienabenteuer in Westgriechenland

    clearpx
  • Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    Mallorca / Alicante - 15.-23.03.2014

    2014 Season Kick-off mit 16 Reptilienarten

    clearpx
  • Korsika, 07.-17.09.2013

    Korsika, 07.-17.09.2013

    Berge, Meer und Felseidechsen

    clearpx
  • Portugal, 13. - 20.07.2013

    Portugal, 13. - 20.07.2013

    Eidechsensuche in Zentralportugal

    clearpx
  • Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Rumänien, 24.05. - 03.06.2013

    Herpetologische Abenteuer von der Schwarzmeerküste zum Eisernen Tor

    clearpx
  • Menorca, 17. - 24.03.2013

    Menorca, 17. - 24.03.2013

    Besuch bei den Baleareneidechsen

    clearpx
  • Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Peloponnes, 20. - 27.10.2012

    Herbstreise quer durch den Peloponnes

    clearpx
  • Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Montenegro, 27.07. - 04.08.2012

    Sommertrip in die Berge Montenegros

    clearpx
  • Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Skyros & Evia, 26.05. - 04.06.2012

    Die Suche nach den legendären "Rieseneidechsen"...

    clearpx
  • Kreta, 06. - 13.04.2012

    Kreta, 06. - 13.04.2012

    Auf der Suche nach den Blumen und Eidechsen Kretas...

    clearpx
  • Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Andalusien, 10. - 18.03.2012

    Eine heiße Woche voller herpetologischer Highlights im Südwesten Andalusiens

    clearpx
  • Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Nordspanien, 02. - 13.09.2011

    Herpetologische Reise in den Nordwesten Spaniens: die Berge westlich von Leon, die Atlantikküste südlich von A Coruña und die Picos de Europa.

    clearpx
  • Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Ägäis, 28.05. - 13.06.2011

    Fünf Inseln in zwei Wochen: Kythira, Pori, Milos, Kimolos und Sifnos

    clearpx
  • Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Rhodos & Kastellorizo, 12. - 19.03.2011

    Exkursion zur östlichsten Insel Griechenlands...

    clearpx
  • Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Zentralspanien, 25.09. - 03.10.2010

    Iberolacertas in der Sierra de Gredos, Pena de Francia und Sierra de Guadarrama

    clearpx
  • Alpen, 03. - 17.07.2010

    Alpen, 03. - 17.07.2010

    Unsere erste Tour in die Alpen führte uns ins Allgäu, die Julischen Alpen und nach Kärnten

    clearpx
  • Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Nord-Peloponnes, 03. - 11.04.2010

    Vier Podarcis-Arten auf einen Streich!

    clearpx
  • Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Nordgriechenland, 01. - 15. 06.2009

    Traumreise durch das Pindos-Gebirge...

    clearpx
  • Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Sizilien, 28.03. - 04.04.2009

    Orchideenreise in den Osten Siziliens

    clearpx
  • Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Spanien, November 2008 / Februar 2009

    Eidechsen in der Provinz Alicante

    clearpx
  • Samos, September 2008 / 2009

    Samos, September 2008 / 2009

    Chamäleons, Goldmabuyen und schöne Strände...

    clearpx
  • Kalkeifel

    Kalkeifel

    Unser regionaler „Spielplatz“: botanische Highlights, artenreiche Schmetterlingswiesen und ein bisschen Herpetofauna…

    clearpx
  • Dezenter Auftakt: Podarcis liolepis an der Autobahnraststätte zwischen Bilbao und Burgos

    02.09.

    Nach der Ankunft in Bilbao traten wir die lange Fahrt nach Puebla de Sanabria (westlich von Leon) an – dort wollten wir vor allem Iberolacerta galani (Spanische Gebirgseidechse) fotografieren.

  • Nach 5 h Fahrt: Ankunft in den Bergen von Sanabria

    03.09.

    Fototour in die Berge, zunächst auf 1700 m Höhe. Dort fanden wir Iberolacerta galani, Natrix maura (Vipernnatter) und Rana iberica (Spanischer Frosch). Etwas tiefer (auf 1400 m Höhe) konnten wir Podarcis bocagei (Bocages Mauereidechse), Lacerta schreiberi (Iberische Smaragdeidechse) und Timon lepidus (Perleidechse) fotografieren. Noch weiter unterhalb auf 1200 m Höhe gab es dann Podarcis hispanicus Typ 1a (Iberische Mauereidechse) und erneut Timon lepidus.

  • Habitat von Iberolacerta galani

  • Eine weibliche Iberolacerta galani…

  • …und ein Männchen…

  • Die Art ist sehr variabel gefärbt: ein Exemplar mit gelber Bauchfärbung…

  • …und ein Tier mit grüner Färbung

  • Zwischen zahlreichen Iberolacertas sonnte sich auch diese Natrix maura

  • Podarcis bocagei wärmt sich auf einer Trockenmauer

  • Von der Nachmittagssonne perfekt in Szene gesetzt: eine weitere Podarcis bocagei

  • Mit etwas Geduld gelang auch dieser Schuss: Timon lepidus

  • Am Lago de Sanabria fanden wir Podarcis hispanicus Typ 1a in hoher Populationsdichte

  • Neugierige Podarcis hispanicus

  • Nochmal Timon lepidus

  • Müde von der Eidechsenjagd…

    04.09.

    Eine weitere Tour zu anderen Iberolacerta galani Habitaten war erfolglos – die Berggipfel waren in dichte Wolken gehüllt. In den tieferen Lagen fanden wir lange Zeit abgesehen von Psammodromus algirus (algerischer Sandläufer) und Lacerta schreiberi wenig Spektakuläres. Der Nachmittag brachte dann aber noch ein paar interessante Funde: Coronella austriaca (Schlingnatter), Natrix maura und Salamandra salamandra (Feuersalamander).

  • Nicht der richtige Tag, um Iberolacerta galani zu suchen!

  • Die ganze Schreiber-Familie: männliche Lacerta schreiberi auf der Sonnenbank…

  • …die Mutter…

  • …und einer der Sprösslinge

  • Juvenile Coronella austriaca acutirostris

  • Übellaunige Natrix maura

  • Salamandra salamandra gallaica/bejarae – der Unterartstatus konnte nicht eindeutig geklärt werden

    05.09.

    Ortswechsel: Von Puebla de Sanabria ging es zur Atlantikküste bei A Coruña – mit einem Abstecher hinter die portugiesische Grenze, um ein Habitat von Chioglossa lusitanica (Goldstreifen-Salamander) aufzusuchen. Hier fanden wir auch Lacerta schreiberi, Rana iberica und Pelophylax perezi (Iberischer Wasserfrosch).

  • Chioglossa lusitanica: die Art sieht aus wie eine Johannisechse und bewegt sich auch so – für einen Salamander ist sie erstaunlich schnell.

    06.09.

    Fantastische Bergtour an der Atlantikküste südlich von A Coruña, wo wir ein isoliertes Habitat von Iberolacerta monticola (Iberische Gebirgseidechse) besuchten. Das Gebirge wird außerdem von Lacerta schreiberi, Timon lepidus, Podarcis hispanicus Typ 1a und Podarcis bocagei besiedelt. Eidechsen kommen hier in sehr hoher Populationsdichte vor.

  • Traumhafter Blick zum Ende der Welt – Cap Finisterre

  • Spektakulär gemusterte Podarcis hispanicus Typ 1a – die Färbung erinnert an Apathya cappadocica (Kappadokische Eidechse)

  • Die Männchen von Podarcis hispanicus Typ 1a sind in dieser Gegend zum Teil grünrückig.

  • Timon lepidus: teilt sich den Lebensraum mit…

  • …Iberolacerta monticola!

  • Die Männchen dieser Population zeigten eine kräftige Grünfärbung

  • Gruppenbild mit Granitblock…

    07.09.

    Reptiliensuche in einem Küstenhabitat mit Chalcides bedriagai (Iberischer Walzenskink), Chalcides striatus (Westliche Erzschleiche), Podarcis bocagei, Psammodromus algirus und Timon lepidus. Chalcides striatus fanden wir an diesem Tag nicht, dafür aber zahlreiche Chalcides bedriagai.

  • Traumstrand – Nebel inklusive!

  • Chalcides bedriagai (subsp. pistaciae) erreicht hier seine nördliche Verbreitungsgrenze

  • Gruppenbild: einer der Vier ist kein Skink…

  • Winziger Psammodromus algirus

    08.09.

    Erneute Suche an einem weiteren Küstenabschnitt nach Chalcides striatus – dieses Mal erfolgreich. Coronella girondica (Girondische Schlingnatter) soll hier ebenfalls vorkommen – wir fanden diese Art aber nicht.

  • Schöne Augen: Bufo bufo spinosus (Erdkröte)

  • Bratwurstschnecke: Anguis fragilis (Blindschleiche)

  • Chalcides striatus

  • „Schau mir in die Augen“: Portrait von Chalcides striatus…

  • …und nochmal Chalcides bedriagai

  • Kooperatives Fotomodell #1: Timon lepidus

  • „Jurassic Park“: Die Atlantikküste wirkt wie die Kulisse in einem Steven Spielberg-Film.

    09.09.

    Der nächste Ortswechsel: von der Westküste ging es zu den Picos de Europa. Kurz vor dem Nationalpark hielten wir an einem Aussichtspunkt mit einem Vorkommen von Iberolacerta monticola und Salamandra salamandra bernardezi.

  • Weibliche Iberolacerta monticola am Touristenparkplatz

  • Salamandra salamandra bernardezi

    10.09.

    Suche nach Salamandra salamandra alfredschmidti: Die Suche gestaltete sich langwieriger als erwartet – im ersten vermuteten Habitat waren wir nicht erfolgreich, erst in einem zweiten Habitat wurden wir fündig.

  • Salamandra salamandra alfredschmidti in unterarttypischer Färbung…

  • …und ein gelbes Exemplar (Tendi Form) – wir fanden mehr gelbe als normal gefärbte Tiere

  • Podarcis muralis brongniardii (Mauereidechse) ist in diesem Teil Spaniens überall zu finden

  • Irgendwo in den Picos de Europa…

    11.09.

    Bei einer Exkursion in den südlichen Teil der Picos de Europa war Podarcis muralis lange Zeit die einzige Art, die wir sahen. Nachmittags fanden wir dann Vipera seoanei (Nordiberische Kreuzotter) und Zootoca vivipara (Waldeidechse).

  • Kooperatives Fotomodell #2: Vipera seoanei

  • Zootoca vivipara louislantzi – wir fanden die Art gemeinsam mit Podarcis muralis auf Trockenmauern

  • Abendstimmung in den Picos de Europa

    12.09.

    Wir fuhren von Covadonga zu den Lagos de Covadonga – diese schöne Bergregion ist voller Ausflügler und sollte daher am Wochenende gemieden werden. Iberolacerta monticola konnten wir hier überall finden, außerdem: Podarcis muralis und Zootoca vivipara.

  • An den Lagos de Covadonga: wegen der sommerlichen Temperaturen war es schwierig, gute Eidechsenbilder zu schießen…

  • …aber Birgit versuchte sich als Eidechsenflüsterer und konnte so die Tiere überzeugen, vor der Kamera Modell zu stehen

  • „Ich bin der Größte!“ – Männliche Iberolacerta monticola

  • Iberolacerta monticola döst in der Sonne.

    13.09.

    Rückfahrt nach Bilbao mit Zwischenstopp bei einer eingeschleppten Population von Podarcis pityusensis (Pityusen-Eidechse) an der Küste nördlich von Bilbao. Abends: Rückflug nach Düsseldorf.

  • Wilde Atlantikküste: ein ungewöhnliches Habitat für Podarcis pityusensis

  • „Podarcis pityusensis on the rocks“…

  • …ein prächtig gefärbtes Tier

  • Ein großes Männchen

  • „My big fat pityusensis“: Die Tiere waren wohlgenährt

  • Ein Paar von P. pityusensis